Startseite
  Über...
  Archiv
  hallo...
  Friendzz^^
  Lieblingsbilder...
  die Bäste Bänd der Wält XD (in bearbeitung)
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Monstersgame
   Videos
   teste dich!!
   IMDb



Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

http://myblog.de/summer93

Gratis bloggen bei
myblog.de





ich möchte euch etwas über meine lieblingsband erzählen...

Die Ärzte

die ärzte bestehen erstmal aus
Farin Urlaub (richtiger name: Jan Vetter)
Bela B. (richtiger name: Dirk Felsenheimer) und
Rod (richtiger name: Rodrigo Andrés González Espindola)


Wie sind die eigentlich entstanden???

Gegründet wurden Die Ärzte (kurz: DÄ) 1982 von Farin Urlaub, Bela B. und Sahnie. Bela und Farin lernten sich am 4. März 1981 in der Discothek „Ballhaus Spandau“ kennen, und Farin trat Belas Punkband Soilent Grün bei. Daher wird diese auch häufig als Vorgängerband der Ärzte bezeichnet. Als sich die Band 1982 auflöste, gründeten Bela B. und Farin Urlaub zusammen mit Bassist Sahnie Die Ärzte. Laut offizieller Biografie wählten sie den Namen „Die Ärzte“ aus keinem bestimmten Grund, auch wenn es immer wieder Theorien über die Entstehung gibt, etwa dass Bela in Plattengeschäften immer eine Band mit dem Anfangsbuchstaben „Ä“ vermisste.

Und wie kam Rod jetzt da rein???

1993 beschlossen Bela und Farin zusammen mit Depp-Jones-Gitarrist Rodrigo González am Bass die Neugründung der Band. Es war Farin, der am Höhepunkt der damaligen Bandgeschichte die Trennung der Band vorgeschlagen hatte. In einem mehrseitigen Brief an Bela schlug er ihm 1993 vor, „mit den Ärzten wieder Geld zu verdienen“. Der Chilene Rodrigo González war bereits seit längerer Zeit mit Bela befreundet.

Ja un was spieln die so für Musik???

Über die musikalische Einordnung der Berliner Band wird viel gestritten, da Die Ärzte musikalisch gesehen sehr experimentierfreudig sind. Was sich eindeutig sagen lässt, ist, dass die Musikrichtung der Ärzte zwischen Punk-Rock und Pop liegt. In der Rückschau wird deutlich, dass die Ärzte musikalisch wie äußerlich neben der "klassischen" Berliner Punk-Szene auch sehr stark vom damaligen Rockabilly-Boom (für den zu jener Zeit vor allem die Stray Cats standen) beeindruckt und beeinflusst wurden.

Der Musikstil der Band wird gekennzeichnet durch sehr simple, einprägsame Melodien und Texte, die zwischen (durchaus erwünschter) Albernheit und Ironie pendeln. Zahlreiche Lieder zeichnen sich durch gewandten Wortwitz oder infantilen Humor aus. Es gibt aber auch Liedtexte mit ernstem Inhalt, die gerade auf den neueren Alben häufiger geworden sind. So sangen Die Ärzte z. B. auch Balladen und Liebeslieder, die meistens aus der Feder von Farin Urlaub stammen, wobei viele (z. B. „Zu spät“, „Komm zurück“,„Nichts in der Welt“) vom Ende einer Beziehung handeln.

Wer oder was is denn bitte Gwendoline???

Gwendoline ist das Maskottchen der Band. Entnommen ist der Name aus ihrem Lied „Sweet sweet Gwendoline“. Gwendoline ist aus einem Comic entliehen mit dem Namen „The Adventures Of Sweet Gwendoline“ von John Willie. Nach einigen Auffassungen ist das Lied wie auch die Zeichnung frauenfeindlich; Tour-Plakate, die dieses Motiv enthielten, wurden gelegentlich indiziert. Das Motiv stammt vom Ärzte-Grafiker Schwarwel.
Seit 2000 gibt es zwei überdimensionale Gwendolines, die vor allem bei Open Airs den Bühnenaufbau einrahmen. Zuerst hatte der beauftragte Künstler die Figuren allerdings eigenverantwortlich farbig gestaltet. Nachdem die Hardpop Days mit diesen bunten Ausgaben gespielt hatten und ein Hausboot zur Popkomm in Köln mit ihnen geschmückt war, wurden sie ins klassische schwarz-weiße Design umgefärbt.


Homepage:
von den Ärzten:
Bademeister XD

von Bela:
Bela B.

von Farin:
Farin Urlaub

und von Rod:
Rodrigo González



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung